Daniele Katzenberger Jenny Frankhauser

Nach drei Jahren

Katzenberger und ihre Schwester: Endlich versöhnt

Daniela Katzenberger und ihre Schwester Jenny Frankhauser reden wieder miteinander.

Drei Jahre lang herrschte Funkstille zwischen Kultblondine Daniela Katzenberger und ihrer Schwester, der Influencerin Jenny Frankhauser. Der Grund war, dass die Katze den Tod von Jennys Vater öffentlich gemacht hatte. Und Schwester Jenny fühlte sich übergangen. In den drei Jahren ist viel passiert – Frankhauser gewann beim Dschungelcamp, Katzenberger hat ihren Schwiegervater Costa Cordalis verloren. Doch just er ist der Grund, warum es nun zur Versöhnung gekommen ist. Denn Costa soll Daniela darauf hingewiesen haben, dass man nicht ewig mit einer Versöhnung warten kann – irgendwann sei es zu spät.

Katzenberger: Es macht einen kaputt

Katzenberger via Bild: „Das negative Gefühl zwischen uns beiden musste weg. Jeder hat Fehler gemacht und wir brauchten den Abstand für eine gewisse Zeit. Aber wir standen uns früher so nah und ich wurde ständig an diese Zeit erinnert. Das macht einen irgendwann kaputt.“

Enttäuscht und wütend: Frankhauser

Frankhauser reflektiert noch einmal die Verletzung von damals: „Ich war enttäuscht und wütend, weil Daniela den Tod meines Vaters öffentlich gemacht hat. Sie hat das bestimmt nicht böse gemeint, aber es hat mich verletzt. Es hat eine Weile gedauert, bis diese Wut verflogen war und ich ihr verzeihen konnte.“

Schon kurz vor dem Corona-Lockdown soll es mit der Versöhnung geklappt haben.