Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Fans besorgt

Spitals-Drama um Jürgen Drews

Der Schlagerstar musste zwei Konzerte absagen. Wie lange er im Krankenhaus bleiben muss, ist unklar.

Seine Fans sind geschockt. Schlagerkönig Jürgen Drews sagte bereits zwei Konzerte ab. Jetzt weiß man auch den Grund: der 73-Jährige liegt im Krankenhaus. Das berichtet die „Bild“ online.

„Jürgen hat einen sehr schweren Magen-Darm-Infekt. Er bekommt Infusionen“, wie seine Sprecherin Christine Knoche-Gaydos bestätigt.

Jetzt müsse er sich umfangreiche Untersuchungen unterziehen. Scheinbar sei der Elektrolyte-Haushalt des Sängers nicht im Gleichgewicht. Wie lange er im Spital bleiben muss, sei noch nicht klar. Allerdings soll er laut Bericht auch in der Neurologie untersucht worden sein.

Ist er erschöpft?

Ruhe ist jetzt wahrscheinlich das Beste für Drews. Immerhin ist er seit Jahrzehnten nonstop unterwegs. Selbst mit 73 Jahren absolviert er bis zu drei Auftritte am Tag. Sagt ihm nun sein Körper etwa, dass er wieder etwas langsamer machen soll?

Es wäre nicht das erste Mal, dass Drews seine Grenzen zu weit ausreizt. Vor zwei Jahren legte ihn ein Virus lahm. Auch hier wurde er zu einer Pause gezwungen. Damals schien er das Problem erkannt zu haben. „Ich kann nicht mehr von Termin zu Termin jagen und die Nächte durchsingen“, gab er sich einsichtig. Etwas, das er sich jetzt wieder in Erinnerung rufen sollte.