061219_britney_spears_unbekannter_mann_lakers_spiel_pps

Seelentröster

Hat Britney einen neuen Freund?

Neuer Freund (?), zu viele Milchshakes und den Titel "schlechtestes Hunde-Frauchen" - Britney lässt es sich gut gehen.

Popmillionärin Britney Spears hat offenbar einen neuen Seelentröster gefunden. Nachdem ihr Management von weiteren Exzessen mit Paris abgeraten hat, vergnügt sie sich nun mit einem Unbekannten.

Frisch verliebt?
Die 25-Jährige wurde nach einem Bericht der „Sun“ in Hollywood turtelnd mit einem Mann gesichtet. Die beiden hätten sich zum Dinner getroffen. Dann sei Britney auf den Schoß ihres Begleiters geklettert. Hand in Hand schlenderten die beiden anschließend zu ihrer Limousine und verschwanden in die Nacht.

Identität des Begleiters noch ungeklärt
Der „Sun“ gelang es nach eigenen Angaben nicht, die Identität des mysteriösen Mannes zu klären. Er und Britney hätten zur Tarnung riesige Sonnenbrillen aufgehabt. Selbst ein Sprecher der Sängerin sagte dem Blatt, den geheimnisvollen Fremden nicht zu kennen.

Freunde warnen vor Paris
Das ständige Party-Feiern von Britney Spears nach ihrer Trennung von Kevin Federline hat jetzt die angeblich "wahren Freunde" der Sängerin auf den Plan gerufen: Sie sorgen sich nach einem Bericht des "Daily Mirror" ernsthaft - nicht etwa um die Gesundheit der 25-Jährigen, sondern um ihre Figur.

Schlechter Einfluss auf Figur
Spears solle ihren neuen Freundinnen Paris Hilton und Lindsay Lohan unbedingt einen Korb geben, forderte ein nicht namentlich genannter Freund in der britischen Boulevardzeitung. Beide hätten einen schlechten Einfluss auf Spears - und auf ihre Figur.

Party-Wrack
"Britney hat so super an sich gearbeitet und nach der Geburt von Jayden im September schnell wieder ihr früheres Gewicht erreicht", wurde der Freund zitiert. Die Popmillionärin habe nach der Geburt kein Junk-food mehr gegessen und sogar ihre geliebten Milchshakes gestrichen. "Aber in den vergangenen Wochen ist sie wieder in ihre alten Gewohnheiten zurückgefallen. Nach wilden Partynächten mit Paris geht sie direkt in einen Burger-Laden, dann wieder zu Paris' Haus für weitere Drinks. Das hat schon sichtbare Spuren hinterlassen."

Das schlechteste Hunde-Frauchen
Bei Milchshakes und (auch) den Vierbeinern hat die verwöhnte Popsängerin kein gutes Händchen. Amerikanische Leser zweier US-Tiermagazine haben sie zum schlechtesten Hunde-Frauchen des Jahres gewählt. Keine andere Prominente habe bei der Online-Wahl mehr Negativ-Stimmen auf sich vereinigt als Spears, erklärten die beiden Magazine "The New York Dog" und "The Hollywood Dog".

Paris auf Platz zwei
Spears habe früher immer ihre drei Chihuahuas um sich gehabt. Doch nachdem sie ihren Ehemann kennen gelernt und Kinder bekomme habe, seien die Hunde verschwunden, erklärte Magazin-Herausgeberin Hilary O'Hagan. Auf Platz zwei der Negativliste folgt ihre Party-Freundin Paris Hilton, die nach Ansicht der Tiermagazine "ihre Hunde wie Accessoires behandelt".