Amber Heard

Morddrohungen von Depp-Fans

Amber Heard fürchtet jetzt um ihr Leben

Artikel teilen

Es wird immer schmutziger im Prozess zwischen Amber Heard und Johnny Depp, doch jetzt braucht die Schauspielerin Leibesschutz durch eine Spezialeinheit

Die ganze Welt schaut zu, während das einstige Traumpaar Johnny Depp (58) und Amber Heard die intimsten und schrecklichsten Momente ihrer Ehe vor Gericht offenlegen. Nach dem Kreuzverhör des "Fluch der Karibik"-Stars ist die Mehrheit der Fans nun auf Depps Seite. Hashtags wie "JusticeForJohnnyDepp" werden immer populärer. Die Sympathiewelle für Johnny Depp bedeutet aber gleichzeitig auch eine Hasswelle gegen Amber Heard. Sie und ihre Rechtsanwälte werden jetzt tatsächlich auch mit Morddrohungen konfrontiert. Deshalb hat die Schauspielerin jetzt laut "New York Post" zu ihrem Schutz eine Elite-Securityfirma engagiert. 

Undervocer-Einheit soll Amber Heard beschützen

Die Mitarbeiter sollen ehemalige Militärprofis sein und auch für die Regierung arbeiten. Diese ermitteln verdeckt und beobachten vor allem Einzeltäter. Der Eingang zum Gericht werde besonders genau unter die Lupe genommen. Pro Security werde ein Stundenhonorar von 113 Euro abgelegt. Amber Heards Sorge gelte nicht nur ihrem eigenen Leben, sondern auch dem, ihrer Tochter Oonagh, die im April 2021 mittels Leihmutter zur Welt kam. 

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo