DJ Avicii

Nach zwei Autopsien

Avicii-Tod: Das passiert mit Leichnam

Artikel teilen

Schwedischer Musiker tot im Oman gefunden – Todesursache wird nicht bekannt gegeben.

Avicii hielt sich in der omanischen Hauptstadt Maskat mit Freunden in einem Fünf-Sterne-Hotel auf. Die Polizei in dem arabischen Staat geht laut einem Bericht des schwedischen Rundfunksenders SVT nicht von einer Straftat aus. "Wir haben alle Informationen, wir wissen, was geschah, aber wir werden es nicht an die Öffentlichkeit geben", wurde ein Polizeisprecher am Samstag von SVT zitiert. Er ergänzte, dass nicht nach Verdächtigen gesucht werde.

Leiche in Heimat überführt

Nach zwei Autopsien will die Polizei weiterhin keine genauen Angaben zum Tod des DJs machen. Die Familie bat um Diskretion. Nun wird der Leichnam von Avicii, mit bürgerlichen Tim Berglind, im Laufe dieser Woche in seine skandinavische Heimat überführt.  
 
In den vergangenen Jahren hatte Avicii offen über seine Gesundheitsprobleme gesprochen - unter anderem über eine zum Teil durch exzessiven Alkoholkonsum verursachte Entzündung der Bauchspeicheldrüse. 2014 hatte er einige Live-Auftritte abgesagt, weil er sich die Gallenblase und den Blinddarm entfernen ließ.
Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo