Beyoncé steht zu Dehnungsstreifen

Die nackte Wahrheit

Beyoncé steht zu Dehnungsstreifen

Ungewohnt ehrliche Urlaubsschnappschüsse auf Instagram.

Beyoncé Knowles hat mit Photoshop-Pannen schon öfters für Aufregung gesorgt. Mal wurde sie zu dünn geschummelt, dann sogar zu blass. Bei diesem Foto kann ihr wirklich niemand vorwerfen, dass sie sich perfekter präsentiert, als sie wirklich aussieht. Auf Instagram postete die Sängerin Urlaubsschnappschüsse, die ungewohnt ehrlich sind: Man sieht sogar Dehnungsstreifen an ihren Oberschenkeln.

Für einen Star, der stets auf makellose Auftritte bedacht ist, ist so viel Ehrlichkeit ungewöhnlich. Umso mehr hat Bey sich dafür ein dickes Lob verdient. Und mal ganz ehrlich: Wer stört sich bei diesem tolle Anblick an ein paar kleinen Dehnungsstreifen? Eben! Eigentlich macht das Beyoncé nur noch interessanter.

So ganz nebenbei hat sie damit Babygerüchte, die seit einigen Wochen kursieren, eindrucksvoll dementiert: Ein Bäuchlein ist unter ihrem Snakeprint-Badeanzug (Tochter Blue Ivy im Partnerlook) nicht zu erkennen.

Diashow: Beyoncés heiße Urlaubsshow

Beyoncés heiße Urlaubsshow

×