justin bieber

Saubermann

Bieber: Ein Baby mit Groupie?

„30 Sekunden Sex“ - Justin Bieber auf Vaterschaft verklagt.

Das kann ihn teuer zu stehen kommen. Saubermann-Superstar Justin Bieber (17) soll ein Groupie geschwängert haben! Im neuen Star-Magazin enthüllt die 20-jährige Mariah Yeater ihre bizarre Geschichte und zeigt auch gleich Biebers Sohn Tristyn her. Er kam vor drei Monaten zur Welt. Ende Oktober reichte Yeater eine Vaterschaftsklage gegen den Sänger ein. Am 15. Dezember soll es zur Verhandlung kommen. Justin Biebers Management weist alle Vorwürfe zurück. „Wir wissen nichts von einer Klage. Das ist beschämend!“

One-Night-Stand
Yeater erhofft sich eine satte Abfindung des Plattenmillionärs. Schon jetzt hat sie für ihr Exklusiv-Interview im Star Magazine kräftig abkassiert. Denn darin enthüllt sie alle intimen Details der Sexnacht mit dem Babyface-Star.

Es geschah am 25. Oktober vergangenen Jahres. Beim Konzert in Los Angeles wurde Yeater von Bie­bers Bodyguard backstage eingeladen. „Wir waren sofort scharf aufeinander und begannen uns zu küssen“, so das Groupie. „Justin bat mich, in seine Privaträume mitzukommen. Auf dem Weg dorthin sagte er mir: ‚Ich will Sex. Es ist mein erstes Mal.‘“ Doch kaum waren sie alleine, zeigte er seine andere Seite: Als sie ein Kondom ­verlangte, verweigerte er. „Der Sex war kurz, maximal 30 Sekunden.“

Strafbar
Doch die Beichte könnte auch für sie böse Folgen haben: Bieber war beim Akt süße 16 Jahre und minderjährig, Mariah 19 Jahre alt. Damit hat sie eine Straftat begangen …