Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Rannte vor Gefühlen weg

Pitt: "Ich habe zu viel getrunken"

Superstar Brad Pitt spricht über sein neues Leben nach der Trennung.

Nach dem plötzlichen Aus von "Brangelina", dem Hollywood-Vorzeigepärchen, hat  Brad Pitt  dem "GQ"-Magazin ein erstes sehr ausführliches Interview gegeben. Darin spricht er davon, wie sein neues Leben aussieht.

Bei Freunden

Jetzt lebt er wieder in dem Haus, dass das Heim seiner Familie war. Gleich nach der Trennung, so Pitt, "war es zu traurig, hier zu sein, also ging ich und habe bei einem Freund auf dem Boden geschlafen, in einem kleinen Bungalow in Santa Monica." Es war Regisseur David Fincher (die beiden arbeiteten gemeinsam im Film "Fight Club"), der immer "eine offene Tür" für Brad Pitt hat. Doch nach einiger Zeit hat der Schauspieler wieder das Verlangen gehabt, nach Hause zu kommen.

Kein Alkohol mehr

Dort beschäftigt er sich jetzt viel mit seiner Bulldogge und bildender Kunst. Er arbeitet an Skulpturen aus Lehm und anderen Materialien. Brad Pitt ist stolz darauf, dass er den Alkohol aufgegeben hat. Es sei zuviel geworden: "Ich kann mich an keinen Tag erinnern, seitdem ich aus dem College draußen bin, an dem ich nichts getrunken habe oder einen Spliff geraucht habe, oder so etwas. Irgendwas. (...) Und ich bin vor meinen Gefühlen weggelaufen. (...) Ich wollte so nicht mehr leben."