Britney Spears, bist das wirklich du?

Total verändert

Britney Spears, bist das wirklich du?

Auf dem Cover des V Magazines ist die Sängerin kaum wiederzuerkennen.

Beauty-Doc oder einfach nur zu viel Photoshop? Britney Spears ist auf dem Cover der neuen Ausgabe des V-Magazines kaum wiederzuerkennen. Die tolle Figur in dem sexy Bodysuit von Balmain und den heißen Strapsen nimmt man ihr ja noch irgendwie ab, schließlich ist die Musikerin wieder fleißig am Trainieren, doch im Gesicht sieht sie fast nicht mehr wie sie selbst aus.

© V Magazine

(c) Mario Testino/ V Magazine

Verändert
Schon seit einigen Tagen ist das Gerücht im Umlauf, dass die Blondine den Beauty-Doc ihres Vertrauens aufgesucht haben könnte, um ihrem Gesicht einen jugendlicheren Touch zu verleihen. Die Bilder, die Star-Fotograf Mario Testino für das Magazin von ihr schoss, scheinen ein erneuter Beweis dafür zu sein. Dass Britney trotzdem total heiß aussieht, steht aber außer Frage. So verführerisch hat man die Sängerin schon lange nicht mehr gesehen.

Gleichgültig
Im Interview verrät die 34-Jährige, dass sie sich nicht mehr darum schert, was die Leute im Internet über sie schreiben. "Wer im Rampenlicht steht, den verurteilen die Menschen sehr schnell. So funktioniert die Welt leider. Ich mache das seit 20 Jahren und kümmere mich nicht darum, was die Leute denken", erklärt Britney, die gerade an einem neuen Album arbeitet. "Ich bin stolz auf die Arbeit und es ist ziemlich anders als das, was ich bisher gemacht habe", kündigt sie an.