Carey-Bruder: "Sie ist eine böse Hexe"

Schwere Vorwürfe

Carey-Bruder: "Sie ist eine böse Hexe"

Schwester Alison ist todkrank, doch Mariah verweigert ihre Hilfe.

Mariah Carey hat im Laufe ihrer Karriere ein geschätztes Vermögen von rund 520 Millionen Dollar angehäuft und wird demnächst die Ehefrau des australischen Milliardärs James Packer. Um Geld muss sich die Sängerin also wirklich nie wieder Sorgen machen. Ihre Familie allerdings schon. Denn Schwester Alison ist HIV-positiv und braucht eine teure Operation, die Mariah nicht bezahlen will. Jetzt schimpft ihr Bruder Morgan übel über Mariah.

Keine Hilfe
"Deine Schwester stirbt gerade und kämpft und wo bist du? Du denkst, du bist toll, dabei bist du eine Hexe", ätzt er im Interview mit The Sun. "Sie gibt wahrscheinlich mehr Geld für Hundefutter aus, als die Versorgung ihrer Schwester kosten würde", ist er von der Pop-Diva enttäuscht. Die schwerkranke Alison muss an Hirn und Wirbelsäule operiert werden, um ihre Überlebenschancen zu verbessern und während Morgan extra aus Italien einflog, um ihr beizustehen, sei Mariah überhaupt nicht für sie da und besuche Alison nicht einmal im Spital.

Obwohl Alison immer wieder versuchte, mit Mariah in Kontakt zu treten, soll die Musikerin nie auf diese Versuche eingegangen sein. Auch das Verhältnis zu ihrem Bruder ist gestört. "Ich habe Mariah geschrieben, dass meine Frau eine Fehlgeburt hatte, auf diese E-Mail hat sie nie geantwortet. Aber das ist typisch für sie, weil sich die Welt um Mariah dreht und neben ihr kein Platz ist", lästert er.

Diashow: Carey: Mit Kids am Rummel

Carey: Mit Kids am Rummel

×