Carmen Geiss: Darum die sexy Nanny

Ebenbild

Carmen Geiss: Darum die sexy Nanny

Eine schlanke, vollbusige Blondine würde nicht jede einstellen. Carmen schon.

Jung, blond, vollbusig und superschlank - so eine Nanny ist der Traum jedes Mannes und der Alptraum einer jeden Frau. Nicht ganz! Denn genau so sieht Carmen Geiss' Kindermädchen Mandy Lange aus, doch die Millionärsgattin stellte die sexy Dame ganz bewusst ein. Nun erklärte sie auch, warum ihre Wahl ausgerechnet auf die heiße Blondine fiel und sie gar keine Angst hat, dass ihr Gatte Robert mit der Nanny fremdgehen könnte.

Ausgefuchst
"Bei der Wahl der Kindermädchen bin ich vorsichtig", erzählt Carmen. Denn nicht jeder kann sie ihre Töchter Davina und Shania anvertrauen und auch noch sicher sein, dass ihr Robert bei der Nanny nicht auf dumme Gedanken kommt. "Da Männer beim Fremdgehen immer genau das Gegenteil von dem suchen, was sie zu Hause haben, habe ich extra eine ausgewählt, die genauso aussieht wie ich, nur in jung", verrät die 49-Jährige. So viel gewitzte Intelligenz hätten wir Carmen ja gar nicht zugetraut. Zu Roberts Leidwesen hat sie die Männer wohl gut durchschaut. "Dabei wäre mir eine flotte Schwarzhaarige viel lieber gewesen", scherzte der Millionär.

Aber mit seiner Gattin ist er sowieso ganz und gar zufrieden - auch nach 30 Ehejahren. "Ich hatte ursprünglich nicht erwartet, dass das so lange hält. Aber nachdem sich Carmen 33 Jahre lang so gut gehalten hat, gebe ich sie auch nicht mehr her. Ich bin vom Glück gesegnet, dass sie noch so gut in Schuss ist und sich nicht gehen lässt, wie so viele andere reiche Frauen", hat er auch heute noch seine Freude mit Carmen. Das muss wahre Liebe sein...

Diashow: Die Geissens: Familien-Spaß in Saint Tropez

Die Geissens: Familien-Spaß in Saint Tropez

×