Charlene und Albert in tiefer Trauer

Tante gestorben

Charlene und Albert in tiefer Trauer

Kurz vor ihrer Traumhochzeit am 8. Juli trauert das Paar um Tante Antoinette (†90) .

Es war ein strahlend schöner Tag in Monaco – doch die Gesichter der royalen Familie blieben finster. In tiefer Trauer verabschiedete sich Fürst Albert (53) mit seiner Verlobten Charlene Wittstock (33) sowie den Schwestern Caroline und Stephanie von Monaco von ihrer Lieblingstante Antoinette. Nach einem Gottesdienst in der Kathedrale, wurde sie im engsten Familienkreis beigesetzt.

Vertraute.
Die monegassische Prinzessin und Schwester von Fürst Rainier III. verstarb nach langer Krankheit im Alter von 90 Jahren vergangenen Freitag. Daraufhin sagte Albert seine Teilnahme am berühmten Rosenball ab und ließ die Flaggen im Fürstentum auf Halbmast setzen.

Ihr Tod wirft dunkle Schatten auf die Hochzeit von Albert und Charlene am 8. Juli. Denn Antoinette galt nach dem Tod von Mutter Grace Kelly (1982) als enge Vertraute des amtierenden Fürsten.