Chuck Norris

Lebensgefahr

Chuck Norris: Zwei Herzinfarkte

Laut einer US-Onlineseite soll der Kampf-Star fast gestorben sein.

Chuck Norris kann doch unmöglich etwas umbringen, oder?! Der Kampfsport-Star trägt nun zu seiner Legendenbildung (wer kennt nicht die Witze) bei, da er zwei Herzinfarkte überlebt haben soll.

Entlegene Gegend

Wie unter anderem das US-Portal radar online berichtet, soll Norris bereits im Juli dem Tod von der Schippe gesprungen sein. Der 77-Jährige sei am Tag nach einem öffentlichen Auftritt gegen 5:30 in der Dusche seines Hotels in Nevada mit Schmerzen in der Brust zusammengebrochen. Die Hotel-Anlage sei sehr entlegen, so dauerte der Krankentransport ins 170 Kilometer weit entfernte Krankenhaus in Hawthorne trotz Vollgas eine Weile.

Gleich zwei Herzstillstände

Während der Fahrt musste Norris wiederbelebt werden, seine Atmung hatte ausgesetzt. Gegen 7:30 kam er in der Notaufnahme an, erlitt einen weiteren Infarkt und der Defibrillator konnte ihm das Leben retten. Dann wurde er in einem Heli nach Reno gebracht, wo er weiterversorgt wurde. Für seine Frau Gena O'Kelley ein Alptraum; sie habe um ihren Mann gebangt und sei nicht von seiner Seite gewichen. Doch trotz der Schwere des Vorfalls verließ Norris das Krankenhaus schon nach einigen Tagen und trat weniger als einen Monat später wieder in der Öffentlichkeit auf. Der Vorfall wurde nicht offiziell bestätigt.