David Garrett, Kendall Karson

Escort-Girl klagt

Garrett widerspricht Gewalt-Sex-Vorwurf

US-Porno-Darstellerin fordert zwölf Millionen Dollar von Garrett.

Kendall Karson, mit bürgerlichem Namen Ashley Youdan, verklagt den Star-Geiger David Garrett. Er habe sie geschlagen und gegen ihren Willen zu bizarren Sex-Praktiken gezwungen, so der Vorwurf. Nun fordert das Escort-Girl zwölf Millionen Dollar.

"Keine andere Wahl"
In einem Interview mit der "Welt" nahm das Musik-Genie Stellung zur Klage: "Ich habe keine andere Wahl. Sie hat gegen meinen Willen Privates öffentlich gemacht, und ich fühle mich von ihr erpresst."

Liebe zerplatzt
Zwischen 2014 und 2015 waren Garrett und Youdan ein Paar. Ende 2014 habe der Star-Geiger seine neue Flamme als Escort-Dame gebucht und kennengelernt. "Ich fühlte mich an dem Abend einsam und hatte dann einen seriösen Escort-Service angerufen", erklärte er.

Bei diesem Treffen verliebten sich die beiden. Garrett stellte Youdan seinen Eltern vor und kaufte ihr sogar einen Ring. Ende des letzten Jahres zerbrach die Liebe jedoch. "Sie saß weinend vor mir, sie wollte nicht, dass die Beziehung zu Ende geht", schildert Garrett jene Zeit.

Klage
Da der Geiger ihr unter anderem eine Rippe geprellt habe, klagt Youdan nun gegen Garrett. Der Star-Musiker bestreitet die Vorwürfe jedoch: "Das ist absurd und widerspricht absolut meiner Einstellung Frauen gegenüber: Noch nie war ich gegen irgendeine Frau gewalttätig. Alles, was zwischen uns passierte, geschah einvernehmlich, ohne Gewalt und ohne jeden Zwang."

Doch laut Ashley Youdans Anwalt gebe es eine Vielzahl von belastendem Material, das gegen den Musiker spricht, weil das Escort-Girl in privaten Unterlagen gewühlt und sogar Telefonate mitgeschnitten haben soll.

Naiv
David Garrett selbst sieht sich rückblickend als naiv, denn seine Freundin habe Audio-Aufnahmen von intimen Gesprächen, bei denen es auch um Streit, Eifersucht oder auch sexuelle Wünsche ging, gemacht. "Als ich das jetzt zur Kenntnis nehmen musste, dachte ich nur: "Ich glaub', mein Schwein geigt. Das kann doch alles nicht wahr sein."