George Clooney

Selbst designt

Clooney: 750.000 Dollar Klunker für Amal

Für den Verlobungsring seiner Liebsten griff George tief in die Tasche.

George Clooney ist eben doch ein Gentleman der alten Schule. Mit seiner neuen Flamme Amal Alamuddin ist der Hollywood-Star zwar erst seit kurzem zusammen, doch für den romantischen Heiratsantrag ging er stilgerecht vor der Anwältin auf Knie - mit einem Ring, zu dem wahrscheinlich keine Frau 'Nein' sagen kann.

Romantiker
Ein siebenkarätiger Smaragd-Klunker um schlappe 750.000 Dollar ziert nun den Ringfinger der glücklichen 36-Jährigen. Doch nicht genug, dass Clooney für den Diamanten tief in die Tasche griff, er soll Berichten zufolge auch dabei mitgeholfen haben, den Ring zu designen.

Für seinen Antrag musste nicht der 52-Jährige nicht á la Kanye West extra ein ganzes Baseballstadion inklusive Orchester mieten, sondern stellte seiner Freundin ganz privat daheim die Frage aller Fragen. "Er hat in seinem Haus Essen gekocht und ist dann vor ihr auf die Knie gegangen. Natürlich hat sie sich gefreut und sofort Ja gesagt", berichtete ein Insider dem Magazin People. Bei einem Dinner mit Cindy Crawford konnte die hübsche Juristin ihre neues Schmuckstück auch gleich ausführen.

Wann genau die Hochzeit stattfinden soll, ist noch immer ein streng gehütetes Geheimnis. Insider spekulieren jedoch, dass Clooney nicht lange damit warten will. "Im frühen September, bevor Amal wieder zur Arbeit muss", mutmaßt der Vertraute.

Diashow: George Clooney: Männer-Urlaub in Cabo

George Clooney: Männer-Urlaub in Cabo

×