Indira Weis

Unmoralisches Angebot

Indira: Sex-Angebot für Bambi

Sie versteigert ihren Bambi. Der Höchstbieter will jedoch noch mehr.

Als Indira Weis ebenfalls ihre blanke Kehrseite in Kim Kardashian-Manier präsentierte, brachte sie sich endlich wieder ins Gespräch und wollte die Aufmerksamkeit gleich für einen guten Zweck nutzen. Mit einem Nacktfoto und Bambi auf der Schulter erklärte sie, ihren Preis versteigern zu wollen und das Geld einem Charityprojekt zu spenden. Das Interesse scheint groß, ein Bieter hat jedoch nicht ganz verstanden, dass bloß der Bambi zur Versteigerung steht und nicht auch Indiras praller Po.

Bedenkzeit
Ein Mann soll sogar 11.111 Euro für die Trophäe bieten, jedoch nur unter einer Bedingung. Die 35-Jährige soll ihm den Preis persönlich übergeben und in ein Date mit ihm einwilligen. Über dieses unmoralische Angebot muss die Sängerin allerdings noch ein wenig nachdenken. "Ich habe das Gebot noch nicht angenommen. Das Ende ist also noch offen. Vielleicht überbietet jemand. Weil Mr. Big meinte ja: Er bietet so lange weiter, bis er ihn hat. Wie weit er geht", verrät Indira Weis gegenüber der Bild-Zeitung.

"Die Spende soll an mein Projekt in Indien gehen. Ich hole Kids aus der Kinderarbeit raus und stecke sie in Schulen", erzählt sie, wohin der Erlös ihrer Versteigerung fließen soll. Wir sind schon gespannt, wie diese Sache für Indira ausgeht.

Diashow: Eiskalt erwischt: Starfotos des Tages

Eiskalt erwischt: Starfotos des Tages

×