Influencerin lässt sich Nazi-Tattoo rausschneiden

Erstes Tattoo mit 14 Jahren

Influencerin lässt sich Nazi-Tattoo rausschneiden

Instagram-Influencerin Jill Hardener zählt auf der Social-Media-Plattform zu einem der erfolgreichsten Tattoo-Models. Mit über 1,8 Millionen Followern verzeichnet die 31-Jährige eine enormge Reichweite. Laut eigenen Angaben ließ sich Hardener mit bereits 14 Jahren ihr erstes Tattoo stechen. Nun ließ sie sich eines ihrer ärgerlichsten Werke von ihrem Körper entfernen. "Mit 16 oder 17 ließ ich mir einen Reichsadler bei einem Kumpel auf den Bauch stechen. Ich mochte das Motiv und habe nie über die Bedeutung nachgedacht", erklärte die Influencerin. Der Reichsadler bezieht sich auf das Römische Reich und wurde in unterschiedlichsten Versionen von Kaisern, Republiken und Städten verwendet. Der Adler, den sich Hardener jedoch stechen ließ, entspricht jedoch der Version aus dem dritten Reich - Nur das Hakenkreuz im Eichnkranz fehlte.

hardener.jpg © Screenshot (Jill Hardener)

hardener1.jpg © Screenshot (BILD)

Im Jahr 2015 begann Jill Hardener ihre Instagram-Karriere. Bereits damals stieß sie auf heftige Kritik wegen ihres Bauch-Tattoos. "Meine Bilder wurden geklaut, retuschiert und auf rechtsradikalen und linksextremen Websites hochgeladen", erzählte die Influencerin. Sie soll auch etliche Drohungen deswegen erhalten haben. Die Tättowierung brachte auch karrieretechnische Konsequenzen mit sich: "Zeitschriften wollten mich nicht abbilden, zu Veranstaltungen wurde ich nicht eingeladen. Ich hatte ein völlig falsches Image", so Hardener. Die 31-Jährige versuchte zunächst das Tattoo zu verdecken, später wollte sie es endgültig loswerden: "Ich habe mich sogar für die Testreihe eines Säurepflasters beworben."

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Who would date me like this? #safetyfirst ????

Ein Beitrag geteilt von Miss Hardener (@jill.hardener) am

Fünf missglückte Laserversuche

Die Odyssee um das Nazi-Tattoo wurde mit der Zeit immer schlimmer. Ganze fünf missglückte Laserversuche hat Hardener hinter sich. Nun lässt sie sich unters Messer legen: "Ich will ein Zeichen gegen Rechts setzen. Ich bin kein Nazi!", betont die Influencerin.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Who wants to be my yoga instructor???

Ein Beitrag geteilt von Miss Hardener (@jill.hardener) am

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 11

Top Gelesen 1 / 6

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum