Justin Bieber und Affe Mallys

Besitzer gesucht

Justin Bieber: Neues Zuhause für Mally

Hat Justin Bieber das Interesse an seinem Äffchen verloren?

Für das Kapuzineräffchen "Mally" hat das Warten im Münchner Tierschutzverein ein Ende! Endlich erfolgte nämlich eine offizielle Meldung von Justin Biebers Management, was mit dem Affen geschehen soll.

Neuer Platz gesucht
Die Manager des Sängers bedankten sich in einer Mail für die fürsorgliche Betreuung des Äffchens und baten den Tierschutzverein um Hilfe bei der Suche nach einem geeigneten Platz oder Zoo in Deutschland. Schließlich soll es dem kleinen Affen weiterhin an nichts fehlen. Das Tierheim ist gerade dabei, alles für Mallys Übersiedlung in die Wege zu leiten. "Wir werden uns mit dem Zoll und anderen zuständigen Behörden in Verbindung setzen", so die Sprecherin des Tierheims.

Noch immer keine Papiere
Bis zum heutigen Zeitpunkt hat sich der 19-Jährige nicht darum gekümmert, die Dokumente für sein Haustier nachzuliefern. "Bisher liegen uns keine Papiere für das Äffchen von Justin Bieber vor. Falls er eine schriftliche Verzichtserklärung abgibt, können wir Mally in einer artgerechten Familiengruppe eines Zoos unterbringen“, erklärt Franz Böhmer vom Artenschutzvollzug des Bonner Bundesamts für Naturschutz. Vielleicht fehlen Justin auch einfach die nötigen Papiere vom Tierarzt - warum sonst sollte er sein süßes Äffchen im Stich lassen?

Diashow: Justin Biebers Äffchen Mally in Quarantäne

Kapuzineräffchen Mally ist DER Star der Quarantäne-Station im Tierheim München: Das Tier wurde Justin Bieber bei der Einreise abgenommen, weil der Sänger die notwendigen tierseuchen- und artenschutzrechtlichen Dokumente fehlten. Bis er diese nachreichen kann, muss Mally dort bleiben.

Kapuzineräffchen Mally ist DER Star der Quarantäne-Station im Tierheim München: Das Tier wurde Justin Bieber bei der Einreise abgenommen, weil der Sänger die notwendigen tierseuchen- und artenschutzrechtlichen Dokumente fehlten. Bis er diese nachreichen kann, muss Mally dort bleiben.

Kapuzineräffchen Mally ist DER Star der Quarantäne-Station im Tierheim München: Das Tier wurde Justin Bieber bei der Einreise abgenommen, weil der Sänger die notwendigen tierseuchen- und artenschutzrechtlichen Dokumente fehlten. Bis er diese nachreichen kann, muss Mally dort bleiben.

Kapuzineräffchen Mally ist DER Star der Quarantäne-Station im Tierheim München: Das Tier wurde Justin Bieber bei der Einreise abgenommen, weil der Sänger die notwendigen tierseuchen- und artenschutzrechtlichen Dokumente fehlten. Bis er diese nachreichen kann, muss Mally dort bleiben.

Kapuzineräffchen Mally ist DER Star der Quarantäne-Station im Tierheim München: Das Tier wurde Justin Bieber bei der Einreise abgenommen, weil der Sänger die notwendigen tierseuchen- und artenschutzrechtlichen Dokumente fehlten. Bis er diese nachreichen kann, muss Mally dort bleiben.

Kapuzineräffchen Mally ist DER Star der Quarantäne-Station im Tierheim München: Das Tier wurde Justin Bieber bei der Einreise abgenommen, weil der Sänger die notwendigen tierseuchen- und artenschutzrechtlichen Dokumente fehlten. Bis er diese nachreichen kann, muss Mally dort bleiben.

Kapuzineräffchen Mally ist DER Star der Quarantäne-Station im Tierheim München: Das Tier wurde Justin Bieber bei der Einreise abgenommen, weil der Sänger die notwendigen tierseuchen- und artenschutzrechtlichen Dokumente fehlten. Bis er diese nachreichen kann, muss Mally dort bleiben.

Kapuzineräffchen Mally ist DER Star der Quarantäne-Station im Tierheim München: Das Tier wurde Justin Bieber bei der Einreise abgenommen, weil der Sänger die notwendigen tierseuchen- und artenschutzrechtlichen Dokumente fehlten. Bis er diese nachreichen kann, muss Mally dort bleiben.

Kapuzineräffchen Mally ist DER Star der Quarantäne-Station im Tierheim München: Das Tier wurde Justin Bieber bei der Einreise abgenommen, weil der Sänger die notwendigen tierseuchen- und artenschutzrechtlichen Dokumente fehlten. Bis er diese nachreichen kann, muss Mally dort bleiben.

Kapuzineräffchen Mally ist DER Star der Quarantäne-Station im Tierheim München: Das Tier wurde Justin Bieber bei der Einreise abgenommen, weil der Sänger die notwendigen tierseuchen- und artenschutzrechtlichen Dokumente fehlten. Bis er diese nachreichen kann, muss Mally dort bleiben.

Kapuzineräffchen Mally ist DER Star der Quarantäne-Station im Tierheim München: Das Tier wurde Justin Bieber bei der Einreise abgenommen, weil der Sänger die notwendigen tierseuchen- und artenschutzrechtlichen Dokumente fehlten. Bis er diese nachreichen kann, muss Mally dort bleiben.

Kapuzineräffchen Mally ist DER Star der Quarantäne-Station im Tierheim München: Das Tier wurde Justin Bieber bei der Einreise abgenommen, weil der Sänger die notwendigen tierseuchen- und artenschutzrechtlichen Dokumente fehlten. Bis er diese nachreichen kann, muss Mally dort bleiben.

Kapuzineräffchen Mally ist DER Star der Quarantäne-Station im Tierheim München: Das Tier wurde Justin Bieber bei der Einreise abgenommen, weil der Sänger die notwendigen tierseuchen- und artenschutzrechtlichen Dokumente fehlten. Bis er diese nachreichen kann, muss Mally dort bleiben.

Kapuzineräffchen Mally ist DER Star der Quarantäne-Station im Tierheim München: Das Tier wurde Justin Bieber bei der Einreise abgenommen, weil der Sänger die notwendigen tierseuchen- und artenschutzrechtlichen Dokumente fehlten. Bis er diese nachreichen kann, muss Mally dort bleiben.