Kate und William

Katrin Lampe: "Die schönste Braut"

Kates & Williams Traumhochzeit: Das sind Die Kommentare der Austro-Promis.

"Auffallend war, dass anhand der Zeremonie zu sehen war, wie schön Kate eigentlich ist – ungewöhnlich attraktiv für eine Britin, möchte man fast sagen. Auch hatte ich den Eindruck, dass Kate den ganzen Rummel sogar ein wenig genossen hat. Vielleicht auch deswegen, weil sie damit umgehen kann. Sie ist mit solch einer Anmut in ihrem Kleid zum Altar gegangen, dass man ­ruhigen Gewissens sagen kann, dass sie eine der allerschönsten Bräute der Welt ist.

Kate und William haben die gesamte Zeremonie lächelnd verbracht. Ich glaube ja, dass sie bei weitem populärer sind, als es Charles und Diana seinerzeit waren. Allerdings kann man Kate nicht mit Diana vergleichen. ­Diana wirkte sensibler, da scheint Kate bei weitem gefestigter zu sein. Toll habe ich auch gefunden, dass Stars wie Beckham und Elton John da waren – das war sehr hip!"


Harald Serafin, "Mr. Wunderbar":

© TZ ÖSTERREICH/Klemencic

© TZ ÖSTERREICH/Klemencic

"Natürlich habe ich mir diese Hochzeit angesehen – das gehörte sich doch! Und bitte, ich habe mich bei all dem Jubel und der Faszination dabei ertappt, dass mir fast eine Träne entkommen ist. Unbestritten ist, dass sie das Paar des Jahres , wenn nicht sogar des Jahrzehnts sind. Sie zeigten Selbstbewusstsein und strahlten während des ganzen steifen Protokolls über alle Maßen. Endlich liefert uns Großbritannien wieder schöne Schlagzeilen, so, wie wir sie gerne haben. Und zum Stichwort 'Diana-Mythos' fällt mir nur ein: Das wird so bleiben, wie es ist. Jetzt kommt mit Kate halt ein neues Gesicht dazu, und das ist auch gut so."

Diashow: Austro-Promis über die Royal Wedding

1/7
Dagmar Koller, Society-Lady
Desiree Treichl-Stürgkh, Opernball-Organisatorin

"Ich hatte nur kurz Zeit, zuzusehen, aber es war sehr touching, und die Braut war wunderhübsch. So ein fantastisches Kleid – fast ein wenig sexy."

2/7
Dagmar Koller, Society-Lady
Toni Faber, Dompfarrer in St. Stephan

"Kate war eine sehr schöne Braut. Schleier sieht man heutzutage nicht mehr oft. Das war überraschend, finde ich. Die Hochzeit war eine wirklich außergewöhnliche Zeremonie. Menschen brauchen anscheinend Märchen, um sich aus dem Alltag entführen zu lassen. Ich würde das nicht verdammen."

3/7
Dagmar Koller, Society-Lady
Daniela Zeller, Ö3-Wecker-Moderatorin

"Ich war um Punkt 9 in der Früh vor dem Fernseher. Mein erster Eindruck: Die Beckhams haben echt toll ausgesehen. William und Kate hatten auch eine tolle Ausstrahlung. Ihr Gesicht, der Schleier – sehr schön! Beim Jawort sind mir fast die Tränen gekommen, obwohl ich weiß, wie perfekt alles inszeniert wurde."

4/7
Dagmar Koller, Society-Lady
Thomas Schäfer-Elmayer, "Dancing Stars"-Juror

"Kate wirkte sehr natürlich und souverän und ­wesentlich sicherer als ­damals Diana. Überrascht hat mich die Hochzeit. Sie wirkte ja fast wie eine normale Trauung. Wenn man aber die vielen kleinen Details beachtet hat, so merkte man natürlich, dass da extrem viel Hofetikette im Spiel war."

5/7
Dagmar Koller, Society-Lady
Gerda Rogers, Star-Astrologin

"Natürlich habe ich 
mir die Hochzeit an­geschaut, und ich fand Kate so natürlich, so herzlich. Sie hat die Hochzeit selbstbewusst durchge­zogen. Und sie hat viel 
Stil bewiesen! Ihr Kleid war so elegant – sie ist 
eine Steinbock-Frau, 
die lieben die elegante ­Linie.“

6/7
Dagmar Koller, Society-Lady
Vera Böhnisch, Sängerin

"Ich finde die Inszenierung sehr schön anzusehen, mit großem Prunk und Pomp, so wie es die Engländer lieben. Ein wunderbares Brautkleid, zwar klassisch, aber nicht zu klassisch. Die Wahl des eher modischen Brautkleides sehe ich als Indiz, dass die beiden für einen Wandel im Königshaus stehen."

7/7
Dagmar Koller, Society-Lady
Dagmar Koller, Society-Lady

"Ich habe die Hochzeit unglaublich genossen. Eine wunderbare, toll inszenierte Feier. Kate und William waren so locker und nett, ein wirklich vorbildliches und sehr schönes Brautpaar. Wie lange das Ganze hält, weiß man in der heutigen Zeit natürlich nie. Aber Kate wird schon vernünftig sein."