Leah Remini verlässt Scientology

“King of Queens”-Star

Leah Remini verlässt Scientology

Die Schauspielerin wendet sich von der religiösen Sektengemeinschaft ab.

Jahrelang erduldete “King of Queens”-Star Leah Remini die eigenwilligen Riten der Scientology Kirche, doch nun scheint ihr der Geduldsfaden gerissen zu sein. Wie die "New York Post in Erfahrung brachte, soll die Schauspielerin der Sekte den Rücken gekehrt haben. Sie und zahlreiche Familienmitglieder sollen schon jahrzehntelang dabei gewesen sein.

VIDEO: Das neue SOCIETY TV mit Conchita Wurst in der Wüste, Elton John bricht Tour ab und Leo DiCaprio spielt Rockstar. Plus: Tickets für Xavier Naidoo.

  

Die Gründe
Glaubt man den Erzählungen jenes Insiders, der die Zeitung mit den Infos beliefert hat, sind es die üblichen Beweggründe, die Remini und zahlreiche andere Glaubensbekenner von Scientology weggetrieben haben. Mitglieder der Gemeinschaft sollen angehalten werden, den Kontakt zu ihren (nichtgläubigen) Familienmitgliedern zu unterlassen. Außerdem wird immer wieder berichtet, dass Kritik in den eigenen Reihen mit jahrelangen "Befragungen" der Unruhestifter bestraft werde. Stimmt alles nicht, sagt Scientology zu den Vorwürfen.