Patrick Dempsey

Vier Tage

McDreamy: Nach Serien-Tod in Österreich

Der Serien-Arzt fährt mit seinem Porsche durch die steirische Bergwelt.

Männer, haltet eure Frauen fest: Patrick Dempsey alias Dr. Derek "McDreamy" Shepherd aus der US-Serie "Grey's Anatomy" wird bei der 23. Ennstal Classic von 15. bis 18. Juli in der Obersteiermark am Start sein. Der Serien-Arzt soll neben Porsche Vertriebsvorstand Bernhard Maier einen Porsche 550 Spyder durch die Berge lenken. Weiters im Starterfeld sind u.a. Sir Stirling Moss und Walter Röhrl.

Vier Tage unterwegs
Wie der Veranstalter am Mittwoch mitteilte, erwarten die 197 Teams aus 18 Nationen 28 Sonderprüfungen und Hunderte Kilometer mit den Etappenorten Red Bull Ring, Lunz am See, Steyr, Spital am Pyhrn, dem Flugplatz Niederöblarn, Tauplitz und Schladming. Bereits am Dienstag und am Mittwoch werden die ersten Starter in Gröbming (Bezirk Liezen) einchecken. Am Donnerstag geht es auf den Stoderzinken und zum Ring nach Spielberg. Am Freitag wird der Marathon nach Schladming gefahren und am Samstag steht der Höhepunkt mit der Racecar-Trophy, dem Grand Prix von Gröbming und den finalen Fahrten am Programm.

Teilnahmeberechtigt sind alle historisch wertvollen und bedeutenden Automobile, deren Baudatum vor dem Stichtag 31. Dezember 1972 liegt und die eine Straßenzulassung besitzen. Das Startfeld ist limitiert. Bei der Oldtimer-Rallye sind seit jeher ausschließlich rein mechanische Stoppuhren mit Analoganzeige erlaubt. Verboten sind jegliche Art von Funkuhren und elektronische Hilfsmittel. Zugelassen sind einfache Taschenrechner mit einzeiligem Display ohne Speicherfunktion.

Der 49-jährige Dempsey ist nicht nur ein begehrter Schauspieler, sondern feierte auch schon als Rennfahrer Erfolge. Der US-Amerikaner hat zuletzt beim 24-Stunden-Rennen von Le Mans in einem Porsche 911 RSR den zweiten Platz in der GTE-Am-Klasse erreicht. Weniger gut ergeht es dagegen seinem Alter Ego Dr. Shepherd, der in der elften Staffel von "Grey's Anatomy" bei einem Autounfall den Serientod erleidet.