Mila Kunis

So nennt sie ihre Tochter

Mila Kunis: "Mein Dämonen-Baby"

Die Schauspielerin über ihre Familie und wer sie unterstützt.

So offen gibt Mila Kunis sich selten. In PopSugar sprach die Aktrice, die derzeit ihr zweites Kind erwartet, über ihre Tochter Wyatt. Die Kleine ist offenbar ein gewaltiger Wildfang und hält Mama Mila und Papa Ashton Kutcher mit ihren 18 Monaten ganz schön auf Trab.

Das Dämonen-Baby

"Sie ist ganz schön wild. Ich sage manchmal, das ist das Dämonen-Baby", verriet Mila. Das ist natürlich nur ein Scherz - die 32-Jährige ist ganz vernarrt in ihr Mädel und freut sich auch schon riesig, dass jetzt wieder Nachwuchs unterwegs ist. Beim zweiten Kind ist Mila - wie viele Mamas - entspannter und will alles etwas lockerer angehen. Später will sie sich nicht fragen: "Warum habe ich mich über diesen Unsinn gesorgt?"

Helferlein

Wenn sie doch mal unsicher ist, kann sie sich an ihre Eltern wenden, die wie Mila und Ashton in Los Angeles leben. Außerdem hat sie eine gute Freundin, auf deren Ratschläge sie vertrauen kann: "Wenn heute mal etwas schiefgeht, rufe ich meine beste Freundin an und sage 'Ich weiß nicht, da kommt diese Farbe aus ihrer Nase und ich bin sicher, dass sie gerade stirbt.'"