Wotan Wilke Möhring

Er spricht über Drama

Möhring: "Vater starb in meinen Armen"

Wotan Wilke Möhring spricht über tragischen Unfall im Männerurlaub.

Es war wohl die schlimmste Erfahrung seines Lebens: 2005 musste Wotan Wilke Möhring ansehen, wie sein Vater starb. Jetzt sprach der Tatort-Star im deutschen Stern erstmals über den tragischen Unfall.

Unfall-Drama
"Wir waren zusammen im Urlaub. Meine Brüder, mein Vater und ich. Ein Männerurlaub, wie wir ihn jedes Jahr einmal machten", so Möhring, "Kurz vor der Abfahrt sind mein Vater und ich noch mal mit Quads, also so vierrädrigen Motorrädern, durch einen Wald gefahren. Und auf einmal - ich weiß nicht, warum - hat er die Kontrolle verloren und ist gegen einen Baum gefahren. Wir waren beide allein in diesem Wald. Ich hielt ihn im Arm, und er starb."

Möhring (48) konnte den Unfall und den Verlust seines Vaters lange nicht verarbeiten. Erst als er selbst Vater wurde, lernte er langsam damit umzugehen: "Da wurde mir klar: Ja, so ist es im Leben. Der eine geht, der andere kommt. Es geht immer weiter." Aber, so gibt er zu, er vermisst ihn immer noch.