Scarlett Johansson

Anreger

Scarlett Johansson findet Pornos hilfreich

Die Diva lässt in einem Interview aufhorchen: Pornos seien für sie inspirierend.

Mitspielen würde Scarlett Johansson in einem sogenannten Erwachsenenfilm vermutlich nicht, aber verteufeln will die Hollywood-Aktrice sich auch nicht. Im Gegenteil: Sie lobt Pornos. Scarlett findet nämlich, dass sie, wenn sie einen künstlerischen Aspekt haben, richtig damit umgegangen wird und Frauen nicht erniedrigen, auch sexuell befreiend sein können.

Toleranzgrenze
"Ich glaube Pornos können, wie auch alles andere, genossen werden. Es kann sowohl für Männer als auch für Frauen produktiv sein", so die Aktrice in der Zeitschrift Marie Claire. Es kommt nur auf die Dosis an. Würde es ausarten, wie in ihrem neuen Film Don Jon, wo Barbara Sugarman (Scarlett Johansson) erkennen muss, dass ihr Freund Jon Martello (Joseph Gordon-Levitt) süchtig nach Pornofilmen ist, wäre sie entsetzt.

Diashow: Scarlett Johansson: Ihre schönsten Bilder