Sido und Bushido

Pöbel-Auftritt bei Echo-Gala

Sido: "Hätte alle im Saal anspucken können"

Läster-Attacke statt Dankesrede. Bushido: "Alle Künstler hier sind Heuchler."

Die Rapper Sido (31) und Bushido (33) sind nun mal so richtige Bad-Boys. Doch bei den diesjährigen Echos gingen sie mit ihren respektlosen Bemerkungen etwas zu weit. Für ihr gemeinsames Projekt 23 wurden sie in der Kategorie "Video National" ausgezeichnet und ätzten bei ihrer Dankesrede, was das Zeug hält.

Gegen Lindenberg & Maffay
Sido maulte in Anspielung auf Udo Lindenberg: "Wenn einer einen Echo für seinen Lebenswerk bekommt, kann er nicht im nächsten Jahr noch einen bekommen. Wenn ich einen für mein Lebenswerk bekomme, sterbe ich die Woche drauf." Während Bushido gegen Peter Maffay wetterte.

Diashow: Anna-Maria: Wenn das kein Baby-Bauch ist!?

Anna-Maria: Wenn das kein Baby-Bauch ist!?

×

    Kein Respekt
    Dass ihm so gar nichts an der Trophäe liegt, demonstrierte der Wahl-Österreicher, indem er sich den Echo in den Schritt hielt und sie streichelte. "Ich hätte alle im Saal anspucken können", tönte er anschließend gegenüber Bild. Und Bushido gab zu verstehen: "Alle Künstler hier sind Heuchler. Wir haben den Preis nur angenommen, weil uns die Fans gewählt haben."

    Diashow: Echo-Gala 2012: Alle Stars, alle Bilder

    Echo-Gala 2012: Alle Stars, alle Bilder

    ×