Madonna in Malawi

Malawi-Projekt gescheitert

Spenden: Madonna im Visier vom FBI

Mädchenschule wird nicht gebaut, Millionen sind verschwunden.

Zwei Kinder adoptierte Madonna und versprach vollmundig, sie werde für das Land Gutes tun. Sie setzte sich für den Bau einer Mädchenschule ein und sammelte für das Charityprojekt fleißig Spenden. 3,8 Millionen Dollar seien bereits geflossen, heißt es, doch der Bau hat nicht begonnen - und wird es wohl nie: Das Vorhaben ist gescheitert. Was mit den Millionen geschehen ist, muss geprüft werden. Man spricht von Betrug.

Diashow:

Die Sängerin möchte ein dreijähriges Mädchen aus malawi adoptieren.

Die beiden Besuchen eine Unterkunft für Aids-Waisen

Der Superstar und ihre Tochter Lourdes

FBI ermittelt
Jetzt landet Popstar Madonna dank der peinlichen Affäre auch noch im Visier des FBI, heißt es in der New York Post. Die Behörde leitete wegen "verschiedener Unregelmäßigkeiten und verdächtiger Tätigkeiten" angeblich Untersuchungen ein. Es geht dabei um die Charity-Organisation Success for Kids, die mit Madonna als Aushängeschild in den letzten zehn Jahren mehr als 33 Millionen Dollar gesammelt hat.

Diashow: