Brit Awards

Duffy und Coldplay können Preise abräumen

Artikel teilen

Wer das Rennen um die begehrten Preise gewinnt, steht erst am 18. Februar fest.

Bedeutende Auszeichnung
Die Soulsängerin Duffy und die Band Coldplay dominieren die diesjährigen Nominierungen für die Brit Awards, die bedeutendsten britischen Musikpreise. "Viva La Vida" von Coldplay und Duffys "Rockferry" wurden für den Titel des besten britischen Albums vorgeschlagen.

Konkurrenz
Coldplay konkurriert außerdem mit Elbow, Girls Aloud, Radiohead und Take That um die Auszeichnung als beste britische Gruppe. Kayne West, Beyonce und Kings of Leon wurde in der Kategorie internationale Künstler nominiert.

18. Februar
Die Brit Awards, die als britisches Pendant der Grammys gelten, werden von der British Phonographic Industry vergeben. Der Jury gehören mehr als 1.000 Angehörige der Branche an. Die diesjährigen Sieger werden am 18. Februar bekanntgegeben.

Fotos: (c) APA

OE24 Logo