Essl Museum

Kunst in Gefahr

Essl Museum schließt wegen Hochwasser

Zufahrt und Parkplatz von Wasser bedroht - Museum  verbarrikadiert Eingänge.

Die sich verschärfende Hochwasser-Situation in Klosterneuburg hat das Essl Museum dazu veranlasst, aus Sicherheitsgründen heute geschlossen zu halten und die am 4. Juni angesetzte Eröffnung der Ausstellung "Besucher" von Tim Eitel, international gefeierter Vertreter der "Neuen Leipziger Schule", abzusagen.

Ausstellung zugänglich nach Wetterbesserung
Die Schau selbst werde zugänglich sein, sobald es möglich sei, die Vernissage soll am 18. Juni anlässlich der Eröffnung der Schau "Sommerbilder" nachgeholt werden, sagte Sammler Karlheinz Essl heute bei einem Pressegespräch, das im nahen Schömer-Haus stattfand.

Museum erwartet Wasserschub
Der nächste Wasserschub werde um 14.00 Uhr erwartet, so Essl. Bei Erreichen der Acht-Meter-Marke in Klosterneuburg würde der Parkplatz des Museums überflutet, an der Brücke bei der Zufahrt reichte das Wasser bereits am Vormittag knapp an die Straße heran. Das Haus selbst sei hochwassersicher um einen Meter höher geplant, das Depot geschützt, betonte Essl. Erstmals wurden allerdings alle ebenerdigen Öffnungen Museums verbarrikadiert.

Info
Alle Informationen rund um das Essl Muesum erhalten Sie unter www.essl.muesum


.