Kultur

Ultimativer Mozart mit Harnoncourt

Wochenende mit Echo-Preisträger im Musikverein.

Was der Staatsoper nicht gelingt, glückt dem Musikverein: die ultimative Mozart-Aufführung. Am Wochenende musiziert Nikolaus Harnoncourt mit seinem Concentus Musicus im Goldenen Saal ein reines Mozart-Programm: die Haffner-Serenade und die Linzer Symphonie.

Echo Klassik
„Mozart ist vom Himmel gefallen“, sagt der größte Mozart-Dirigent überhaupt. „Er war ein unbegreifliches Genie, seine Musik ist eine Gottesgabe.“ In den Wochen vor seinem 85. Geburtstag am 6. Dezember ist der Großmeister des Originalklangs omnipräsent: Zum Jubelfest erscheinen ein Buch (Es ging immer um Musik), eine Mozart-CD mit Lang Lang und eine Opern-DVD-Box, am 26. Oktober wird der ­geniale Musiker mit dem Echo Klassik für sein Lebenswerk geehrt, und im Konzerthaus Berlin findet im November eine Hommage auf Harnoncourt statt.

E. Hirschmann-Altzinger