Lugner-Konsole

Cover der Akte L.

Löwenmähne adé - Mausi lud zum exklusiven Shooting

Wenn Manfred Baumann die ehemalige Baumeister-Gattin für ihr neues Hochglanzmagazin ablichtet, geht es heiß her. Sehen Sie hier das Video.

Christina Lugner lud die Medienvertreter zu einem exklusvien Footschooting für das Cover ihres Enthüllungs-Hochglanz-Magazins 'Die Akte L.' in die L'Oreal-Studios nach Wien ein. Star-Fotograf Manfred Baumann lichtete die Ex-Ehefrau von Baumeister Richard Lugner gekonnt ab. Nur mit einem weißen Herrenhemd und einer Krawatte bekleidet, posierte das Ex-Mausi vor der Kamera: "Ich verrate aber nicht, von welchem Herren ich dieses Hemd habe."

Locken adé
Mit dem Cover beginnt für Christina Lugner auch ein neuer Abschnitt ihn ihrem Leben. Das verdeutlicht sie mit einer neuen Frisur. Von Mausis Lockenpracht ist heute nicht viel zu sehen: Sie ließ sich für das Shooting ihre wilde Löwenmähne ausföhnen und trägt ihr Haar nun glatt.

Mit ihrer neuen Frisur gelang es Medienprofi Christina Lugner gleich sechs Kamerateams zum Exklusiv-Shooting zu locken. Sogar aus Berlin reiste ein Team an. Ein gutes Zeichen: Wenn schon beim Abfotografieren des Coverbildes ein solcher Medienrummel losbricht, darf man gespannt sein, was sich erst bei der Veröffentlichung ihrer Biografie abspielen wird.