Mit der Faust

PKW-Lenker schlug Armin Assinger

Hitzig: Der TV-Moderator wurde bei Radtour von einem Autofahrer geschlagen.

Bei der brütenden Hitze, die gerade in Österreich herrscht, liegen oft die Nerven blank: Fahrten im heißen Auto bringen das angespannte Gemüt leicht zum Überkochen. Diese Erfahrung musste jetzt auch Armin Assinger machen: Der TV-Moderator wurde von einem PKW-Lenker geschlagen.

Schlag ins Gesicht
Assinger war mit einem Freund auf dem Fahrrad unterwegs. Die beiden fuhren die Süduferstraße am Kärntner Wörthersee entlang, als ein Autofahrer sich von ihnen behindert fühlte. Es kam zu einer Auseinandersetzung. Der niederländische Lenker verpasste Armin Assinger während des Streits einen Faustschlag ins Gesicht.

Assinger habe mit seinem Freund die ganze Straße blockiert, beschwert der 45-Jährige sich. Er musste in einem weiten Bogen nach links abbiegen. Der TV-Star habe präpotent reagiert und ihn angeflegelt, erzählt der Autofahrer weiter. Da ist ihm dann die Hand ausgerutscht.

Bei dem Angreifer soll es sich um einen Polizisten handeln: Damit attackierte ein Amtskollege den Austro-Star. Immerhin war Armin Assinger vor seiner Karriere als Skirennläufer selbst im Dienst der Exekutive.

Assinger erlitt eine Jochbein-Prellung. Er erstatte Anzeigen wegen Körperverletzung gegen den Mann.

Diashow: Die Starfotos des Tages