Vettel

Ehrensache

Sebastian Vettel in Bullen-Heimat

Blitzvisite: Treffen mit Mateschitz – dann Fernseh-Talk im Hangar-7.

Am Wochenende noch wurde er in Düsseldorf beim Race of Champions von Zehntausenden Fans und Kollegen Michael Schumacher gefeiert. Von dort ging’s zu einer Award-Verleihung nach London und weiter nach Salzburg, wo Vettel gestern Nachmittag einflog. Dort standen ein Treffen mit Red-Bull-Boss Dietrich Mateschitz und ein Live-Auftritt von Vettel beim Sport & Talk aus dem Hangar-7 beim Mateschitz-Sender Servus-TV auf dem Programm. Mit von der Partie: Vettel-Mentor Helmut Marko, Red-Bull-Teamchef Christian Horner und Formel-1-Legende Gerhard Berger.

Keine Party
Mehr als ein Kurzbesuch sollte es nicht werden. Weil Vettel auch in den nächsten Tagen ein Megaprogramm vor sich hat, ließ er sich zu keiner großen Party überreden. Im Vorjahr hatten noch über tausend geladene Gäste im Hangar-7 bis in die Morgenstunden gefeiert.

Vettel muss sich seine Kräfte einteilen. Noch in dieser Woche geht es zur FIA-Gala nach Neu-Delhi: Erst dort bekommt Vettel seinen WM-Pokal. Danach wird er in Milton Keynes in der Nähe des Red Bull Werkes mit seinem Teamkollegen Mark Webber bei einem Showrun Gas geben.