Max von Thurn und Taxis

Österreich

Tragischer Corona-Tod: Max Thurn und Taxis ist gestorben

Artikel teilen

Laut Medienberichten starb Prinz Max Emanuel Thurn und Taxis Sonntagfrüh an Corona.

Wien. Die Society-Legende Max Emanuel Thurn und Taxis ist laut Medienberichten am Sonntag gestorben. Offenbar starb er an einer Corona-Infektion. Der Unternehmer mit blauem Blut wurde erst vor wenigen Tagen positiv getestet. Der in der Wiener Society beliebte Thurn und Taxis trat nur selten ins Rampenlicht. Bekannt wurde er als "Dosen Prinz", nachdem er Prosecco in der Dose auf den Markt brachte. 

Noch am Samstag meldete sich der 55-Jährige auf Facebook. Er schrieb: "Das hat uns gerade noch gefehlt ..." – gemeint hat er damit ein Brettspiel über Corona namens "Corona-Austria". Zu der zeit soll Thurn und Taxis wegen seiner Corona-Erkrankung bereits in häuslicher Pflege gewesen sein.

Am Sonntag verstarb Thurn und Taxis dann am Coronavirus.

OE24 Logo