Udo Jürgens, Billy Todzo

Letzte Minuten

Udo: Chauffeur wollte ihn noch retten

Billy Todzo war bei ihm und holte einen Defibrillator - jede Hilfe kam zu spät.

Der ganze deutsche Sprachraum ist in Trauer: Udo Jürgens ist tot . Bei einem Spaziergang im Schweizer Dorf Gottlieben am Bodensee brach Udo Jürgens plötzlich bewusstlos zusammen. Sofort wurde der Entertainer mit Blaulicht ins Krankenhaus Münsterlingen gebracht. Seine letzten Minuten musste das Ausnahme-Talent jedoch nicht alleine verbringen. Sein langjähriger Chauffeur, Bühnenmusiker und Assistent Billy Todzo war, wie Blick.ch berichtet, die ganze Zeit bei ihm.

Dem Sänger Udo Jürgens hat auch die schnelle Verfügbarkeit eines Defibrillators nicht mehr das Leben retten können. Das medizinische Gerät hing nur wenige hundert Meter von der Seepromenade entfernt am Gemeindehaus in Gottlieben. "Der Begleiter von Udo Jürgens hat es dort geholt", sagte die Bürgermeisterin des Ortes, Rosmarie Obergfell.

Mit den Schockwellen des Defibrillators soll der Herztod verhindert werden. Jürgens war am Sonntag an der Seepromenade, wo er im Sommer auch gern schwimmen ging, bewusstlos zusammengebrochen. Sein Fahrer war in diesem Moment bei ihm. Laut Obergfell verfügen viele Gemeinden in der Schweiz über Defibrillatoren, die jederzeit zugänglich sind.

Die zwei Männer waren zusammen unterwegs, als die Tragödie passierte. Der 63-Jährige musste den Zusammenbruch des Musikers von hinten mit ansehen - Bilder, die Billy Todzo in seinem Leben bestimmt nicht mehr vergessen wird. Sofort verständigte der Chauffeur den Notarzt, doch jede Hilfe kam zu spät. Udo Jürgens starb trotz mehrmaliger Wiederbelebungsversuche an einem Herzstillstand.

Enge Vertraute
Die beiden Männer kannten einander schon lange und waren nicht nur beruflich, sondern auch privat eng miteinander verbunden - Billy Todzo, der in den 70er Jahren aus Ghana in die Schweiz einwanderte, wurde zu einem engen Vertrauten des Musikers und besuchte ihn auch häufig in seiner Villa in der Schweiz, soll zeitweise sogar bei Jürgens gelebt haben. Selbst Sänger und Percussionist lernte Todzo Udo Jürgens über Bandleader Pepe Lienhard kennen und stieg in den Kreis seiner Mitarbeiter ein.

© Facebook
Udo Jürgens, Billy Todzo

(c) Facebook

"Es ist mit eine Ehre, an Udos Seite sein zu dürfen. Er ist ein toller Kollege und ein echter Freund", schwärmte Billy Todzo einst gegenüber der Bild-Zeitung über den Entertainer.

Genauere Details zu den Umständen von Udo Jürgens' Tod sind noch nicht bekannt. Obwohl die Ärzte alles versuchten, um das Leben des 80-Jährigen zu retten, verstarb er später im Krankenhaus Münsterlingen. Um 16.25 Uhr hörte Udos Herz auf zu schlagen.

© APA
Udo Jürgens

(c) APA: Udo Jürgens in Gottlieben am Bodensee, wo er starb.

"Erschüttert und fassungslos"
Das Management- und Tourneeteam von Jürgens sei "geschockt und in großer Trauer", hieß es in der Aussendung von Jürgens' Manager Freddy Burger am Abend. "Nach den gemeinsamen triumphalen Konzerterfolgen der aktuellen Tournee sind alle erschüttert und fassungslos über den unerwarteten und plötzlichen Tod." Der Familie und den Angehörigen gehöre ihr tief empfundenes Beileid. Wo und in welchem Rahmen Udo Jürgens beigesetzt wird, ist noch völlig unklar. "Es ist noch zu früh. Wir wissen es noch nicht", so ein Sprecher.

Diashow: Udo Jürgens: Sein Leben in Bildern