Wieder Zittern um Lugner

Rückschlag!

Wieder Zittern um Lugner

Immunsystem ist stark angeschlagen.

Die Euphorie über den besiegten Prostatakrebs ist schnell wieder abgeklungen. Baumeister Richard Lugner (84) hatte gestern Vormittag einen erneuten Arzttermin – und der gab ihm wieder Grund zur Sorge: „Ich habe die schlechtesten Werte, die möglich sind“, sagt er im ÖSTERREICH-Talk.

Die Bestrahlung habe sein Immunsystem derart angegriffen, dass er seit Dezember mit allen möglichen gesundheitlichen Problemen zu kämpfen hat. „Mein Immunsystem war immer einwandfrei, deshalb habe ich das auch alles so gut durchgestanden, aber jetzt ist es im Eimer. Ich bin ständig krank. Eigentlich sollte ich mich ja schonen, aber je mehr ich es mir vornehme, umso weniger funktioniert es.“ Auch gestern war der fleißige Bau-Löwe wieder in der Lugner City im Einsatz: „Ich habe leider einen Termin nach dem anderen“, sagt er.

Ruhe. Bei all den Terminen, die er als Chef wahrnehmen muss, bleibt wenig Zeit, sich auszukurieren: „Ich nehme jetzt alle möglichen Mittel, mal sehen, ob das hilft. Ich muss langsam schauen, dass ich das überstehe.“ Wird Zeit, dass Lugner eine Frau findet, die ihm eine lange Bettruhe erteilt.