juliaroberts_pps

Mutterglück

Roberts will wieder Zwillinge

Obwohl die Diva bereits Zwillinge hat, will sie jetzt ein weiteres Mal Doppel-Mami werden. Die Familie soll an erster Stelle stehen.

Kann sein, dass ihr der Theaterflop noch in den Knochen sitzt. Im Frühjahr gab Megadiva Julia Roberts ihr Broadway-Bühnendebut und wurde von den Kritikern prompt böse ausgebuht. Gut möglich, aber auch, so Insider, dass die Ehe der 38-jährigen Oscar-Preisträgerin mit ihrem Kameramann Danny Moder (37) nach unzähligen Reibereien und darauf folgenden Trennungs-Gerüchten nun endlich so stabil ist, dass sie an eine gemeinsame Zukunft glaubt.

Fest steht, so zwitschern es jetzt Hollywood-Auskenner und das stets bestinformierte US-Klatschmagazin "Enquirer" von den Dächern: Julia Roberts will so schnell wie möglich nochmals Mutter werden.

In-vitro-Befruchtung
Und erste Vorbereitungen für Nachwuchs haben Julia Roberts und Danny Moder bereits getroffen: Jüngst wurde das Paar, das zurzeit gerade ein neues Domizil im noblen Malibu - in dem es mehr Kinderzimmer geben soll - bauen lässt, wieder des Öfteren in Los Angeles gesichtet. Ein Insider steckte dem "Enquirer": "Sie waren schon einige Male im Fertility Center..." In diesem ebenso namhaften wie teuren Institut unterzog sich die Roberts bereits vor der Schwangerschaft mit ihren Zwillingen Hazel Patricia und Phinnaeus Walter - die im November zwei Jahre alt werden - Hormonbehandlungen. Doch der heiß ersehnte Nachwuchs stellte sich erst durch eine In-vitro-Befruchtung ein. Und genau diese Methode soll, so Insider, für neuerlichen Kindersegen sorgen.

Karriere ade
"Julia denkt überhaupt nicht mehr an ihre Karriere. Für sie sind die Kinder das Wichtigste!", wissen enge Roberts-Freunde. Tatsache ist, dass die Top-Mimin, die pro Film 25 Mio. Dollar kassiert, seit der Geburt ihrer Zwillinge nicht mehr vor der Kamera agierte. Zwar steht ein neues Movieprojekt auf ihrem Terminplan, doch das Drama "Charlie Wilson’s War" (Regie: Mike Nichols) soll erst 2008 produziert werden. Bliebe also reichlich Zeit für eine neuerliche Schwangerschaft.

Stabile Ehe
Vor allem die Tatsache, dass es mit Ehemann Danny Moder in Sachen Ehe bestens läuft, hat, so eine Intima, dazu geführt, dass Roberts sich nach mehr Kids sehnt: "Julia und Danny sind unzertrennlich. Sie gehen gemeinsam einkaufen, spielen mit den Kindern und verbringen fast jeden Abend zusammen." Einziger Wermutstropfen bei der nunmehr geplanten Familienerweiterung: Schon beim ersten Versuch – kurz nach der Eheschließung mit Moder im Juli 2002 – pilgerte die Roberts monatelang von einem Fruchtbarkeitsspezialisten zum nächsten. In ganz Amerika klapperte sie Kliniken ab, immer wieder wurden neue Therapien versucht – trotzdem dauerte es gut eineinhalb Jahre, bis die Mimin endlich schwanger wurde. Und just diese Zeit stellte die junge Ehe zwischen Roberts und Moder auf eine harte Probe: Die ohnehin als Zickenqueen bekannte Mimin wurde immer unausstehlicher, Moder ging immer häufiger eigene Wege. Doch jetzt steht, so Roberts-Freunde, fest: "Danny hält zu ihr. Sie wollen beide noch mehr Kids!"