Harry: Wiedersehen mit Meghan & Archie verschoben

Nach "Megxit"

Harry: Wiedersehen mit Meghan & Archie verschoben

Eigentlich sollte er am Freitag wieder zu seiner Familie nach Kanada fliegen. Daraus wird nun aber nichts.

Der „Megxit“-Wirbel, mit dem sie seit 8. Jänner das Königshaus und die ganze Welt auf Trab hält, ist spurlos an ihr vorübergegangen. Herzogin Meghan (38) lächelt bei ­ihrem ersten Auftritt nach dem royalen Aufreger die Krise einfach hinweg.

Luxus-Trip

Am Dienstag besuchte sie in ihrer neuen Wahlheimat Vancouver das Downtown Eastside Women’s Center. An Luxus mangelte es ihr dabei nach dem Rückzug von allen royalen Pflichten nicht: Von ihrer 14-Millionen-Dollar-Villa in Mille Fleurs mit Blick auf den Ozean ließ sie sich zum Victoria Harbour Airport chauffieren. Stieg dort in ein gechartertes Wasserflugzeug. Als Schutz waren zwei Bodyguards, die wohl noch die Queen bezahlt, dabei. Baby Archie (8 Monate) war ­wieder nicht zu sehen.

© Facebook
Meghan besuchte bei ihrem ersten Auftritt nach der Krise ein Women's Center in Vancouver.

Wiedersehen mit Meghan verschoben

Auf ein Wiedersehen mit Prinz Harry müssen Meghan und Archie aber noch ein wenig warten. Er auf Wunsch der Queen heute noch an der Auslosung für den Rugby-Weltcup teilnehmen. Eigentlich hätte er seinen Rückflug nach Kanada am Freitag geplant. Dieser Plan wurde nun aber geändert. Er bleibt noch bis nächste Woche in Großbritannien - wohl auch um organisatorische Details des "Megxits" zu klären.