Harry Meghan

Harry & Meghan

Millionen für die royale Traumhochzeit

Wenn sich Prinz Harry und Meghan das Jawort geben, herrscht Alarmstufe Rot.

Vorbereitung

Das verschlafene Windsor bereitet sich auf den Ausnahmezustand vor. Wenn am 19. Mai 100.000 Schaulustige darauf warten, dass Prinz Harry (33) und ­Me­ghan Markle (36) als frisch getrautes Ehepaar die St.-George’s-Kapelle verlassen, um ihre Kutschenfahrt quer durch die Menge anzutreten, dann steht die Sicherheit an erster Stelle.

Windsor bekommt Kennzeichen-Scanner

Kosten. Alleine für Sicherheitsbeamte sollen 35 Millionen Euro anfallen. Scharfschützen auf den Dächern, Fahrzeugbarrieren und Flugzeugchecks kommen noch dazu. Wer den Schutzwall passieren möchte, muss erst durch Sicherheitschecks. Auch Autos werden kontrolliert. Windsor bekommt dafür Nummernschild-Erkennungskameras. Neben den Kosten für die Sicherheit braucht Meghan ein Brautkleid, für das sie stolze 450.000 Euro ausgeben soll. Die Hochzeitstorte kostet mit ca. 63.000 Euro auch noch einmal so viel wie ein Mittelklassewagen.

Bezahlung.
Zwar kommt das Königshaus für die Kosten der Hochzeit auf, die ­Sicherheitskosten werden jedoch den Steuerzahlern verrechnet. Dafür haben einige von ihnen die Chance, Meghan und Harry persönlich zu gratulieren.