Charles Hand Finger

royals

Sorge wegen Charles' Finger: Ist er ernsthaft krank?

Artikel teilen

Fans sorgen sich um den frisch gekrönten König Charles III.: Auf neuesten Bildern sind seine Finger rot und stark geschwollen. 

Nur kurz nachdem König Charles III. den britischen Thron bestiegen hat, kursieren im Netz schon Spekulationen um seinen Gesundheitszustand. Grund dafür sind die extrem geschwollenen Finger des 73-Jährigen. 

 

 

 

Mediziner Dr. Gareth Nye analysierte für "Daily Mail" die Fotos. Er meint, dass es um Ödeme (Wassereinlagerungen) handeln könnte: "Ödeme sind ein weit verbreitetes Leiden, das meistens Leute über 65 betrifft." Bei Ödemen sammelt der Körper Flüssigkeit in den Gliedmaßen an, normalerweise geschieht das in den Beinen und den Gelenken, aber auch in den Fingern - und das führt zum Anschwellen.

 

Doch auch Arthritis, eine Entzündung der Gelenke, schließt der Mediziner nicht aus. Das sei bei älteren Menschen keine Seltenheit. Dabei "werden die Finger steif, schmerzen und schwellen an. Mit Medizin kann man die Schmerzen zwar lindern, aber die Schwellung kann trotzdem bestehen bleiben." Große Sorgen brauche man sich deswegen aber keine um Charles machen, so Dr. Nye.

OE24 Logo