O'Connors Versöhnung ging schief

Endgültige Trennung

O'Connors Versöhnung ging schief

Die Irische Sängerin trennt sich nun endgültig von ihrem Mann, Barry Herridge.

Das Leben der Sängerin Sinead O´Conner gleicht derzeit einer Achterbahn-Fahrt. Erst kur vor Weihnachten schloss die Sängerin mit Barry Herridge den Bund fürs Leben. 16 Tage nach der Trauung war dann zum ersten Mal Schluss und die Rede von Scheidung. Das Paar fand allerdings kurzfristig wieder zueinander.

Diashow: Eiskalt erwischt: Starfotos des Tages

Eiskalt erwischt: Starfotos des Tages

×

    Trennung Nummer zwei
    Erst in der Vorwoche gab Sinead O´Conner bekannt, die Ehe mit ihrem Mann noch retten zu wollen. Der Vorsatz blieb aber bei dem was es ist, nämlich beim Vorsatz. Am 13.1 beschloss die amerikanische Sängerin nun endgültig einen Schlussstrich unter die gescheiterte Beziehung zu ziehen und gab das endgültige Ehe-Aus bekannt. Das geht aus einem aktuellen Bericht des amerikanischen Magazins "The Sun" hervor.

    Sängerin schwer angschlagen
    Leicht hat es die gebürtige Irin in der letzten Zeit nicht. Das Auf und Ab in ihrem Beziehungsleben hat ihr schwer zugesetzt. Erst in der Vorwoche versuchte sich die 45-Jährige das Leben zu nehmen. Via dem Nachrichtendiesnt Twitter erklärte sie ihren missglückten Selbstmordversuch nach einem lauten Hilfe-Schrei.