Tobias Moretti

Wieder erholt

Tobias Moretti gibt nach Unfall wieder Vollgas

Nach seinem Motorrad-Unfall ist der Publikumsliebling wieder da: Gerade drehte er Stuntszenen nach, der Terminkalender ist voll.

Die Erholungspause ist vorbei: Nach seinem Motorradunfall im August, bei der sich Tobias Moretti (48) Rippen- und Fußverletzungen zuzog, ist der Publikumsliebling wieder fit. Für seinen jüngsten Film, den TV-Zweiteiler 'Umbra Mortis – Der Schatten des Todes', drehte er jetzt die verletzungsbedingt verschobenen Stuntszenen nach. "Er musste springen und laufen – das war alles kein Problem", so Lisafilm-Sprecherin Ellend. Der Thriller, in dem Moretti einen engagierten Polizisten spielt, soll im Frühjahr 2008 ORF-Premiere feiern.

PS-Leidenschaft
Trotz Unfall und wochenlangem Humpeln denkt Moretti nicht daran, seine PS-Leidenschaft aufzugeben: "Motorradfahren ist meine große Passion, ich werde nie darauf verzichten", so der Adrenalin-Junkie zu ÖSTERREICH.

Im Einsatz
Die Wochen der Genesung dürften den Schauspieler zu neuem Tatendrang animiert haben. Sein Terminkalender ist vollgestopft: Ob 5. Oktober wird Moretti wieder in König Ottokars Glück und Ende im Wiener Burgtheater auf der Bühne stehen. Bereits 2005 brillierte er in Grillparzers Trauerspiel. Damit nicht genug, ist der Grimme- und Nestroy-Preisträger ab 12. 10. im Episodenfilm Midsummer Madness zu sehen, bei dem auch Roland Düringer und Birgit Minichmayr mitwirkten. In einer der Episoden gibt er an der Seite von Maria de Madeiros (Pulp Fiction) und Dominique Pinon (Die fabelhafte Welt der Amélie) einen Bestatter und Chauffeur.