Das Supertalent: Emily Moskalenko

"Das Supertalent"

10-Jährige tanzt an der Stange: Wirbel

Poledancerin Emily beim RTL-"Supertalent": Geht das zu weit?

Als Emily Moskalenko am Samstag beim Supertalent auftrat, trauten viele Zuseher ihren Augen nicht. Das lag nicht nur am Können der Zehnjährigen, sondern auch an der Art der Darbietung - als Poledancerin. Kein Zweifel, Emily ist sehr talentiert und stellt so manche Erwachsene locker in den Schatten. Doch einigen ging ihre Darbietung in der RTL-Show dann doch zu weit: Ist es angemessen, ein Kind im Fernsehen an der Stange tanzen zu lassen?

Diskussion auf Facebook

"Nennt mich spießig oder altmodisch, ein 10-jähriges Kind sollte nicht an einer Stange tanzen und schon gar nicht im Fernsehen... Ich finde es ganz verstörend und schrecklich", reagiert ein Zuseher auf Facebook geschockt. "Unverantwortlich", "grenzwertig", "absolut daneben" und "unangebracht" liest man in den Kommentaren auf der offiziellen Fanseite  von Das Supertalent. Natürlich gibt es auch andere Stimmen. Einige sehen Poledance in erster Linie als anspruchsvollen Sport und loben das Können des Mädchens.

Dennoch: Viele finden, dass diese Darbietung unangemessen war und kritisieren auch das knappe Outfit. Entsprechend hitzig wird diskutiert...

Emily ist weiter

Die Jury der TV-Show sieht das anders: Emily hat sie mit ihrer akrobatischen Leistung und ihrem großen Talent überzeugt. Sie wurde einstimmig in die nächste Runde geschickt.