BB: HCs traurige Vergangenheit

Er packt aus

BB: HCs traurige Vergangenheit

Hans-Christian wird emotional und erzählt, was ihn nie loslässt.

Ein Streit mit Manuel brachte Hans-Christians nachdenkliche Seite hervor. "Dann hast du meinen Respekt, wenn du mir eine klatscht", zitiert der österreichische Big Brother-Kandidat seinen Kontrahenten und ist völlig außer sich. Dass ihn das so aufregt, können die anderen nicht verstehen. Aber dann erzählt HC, warum ihn das so aus der Fassung bringt. Denn er hat eine traurige Vergangenheit, die ihn nicht ganz loslässt.

Tragischer Verlust
Er erinnert sich: "Das geht mir nahe. 2004 ist mein bester Freund genau wegen so einem Typen umgebracht worden. Tot." Ein weiterer Freund des Wiener Models sitzt seit zwei Jahren im Rollstuhl. "Weil er mit einem Taxler einen Streit hatte. Der hat halt auch gestoßen und zugeschlagen. Wegen genau solchen gehirnamputierten Holzköpfen habe ich einen Freund verloren und einer ist an den Rollstuhl gebunden", erzählt er.

Durch Manuels aggressiven Ton kommen Gefühle in Hans-Christian hoch. Er denkt viel an seinen verstorbenen Freund: "Ich erinnere mich noch, wie sich seinen Sarg getragen habe. Das war vor fast genau elf Jahren. Am 23. Oktober ist es wieder so weit, der Todestag. Genau wegen so einer Scheiße."

Big Brother, täglich auf Sixx.