Dschungelcamp

TV

Dschungelcamp: Deshalb durfte Semmelrogge nicht einreisen

Artikel teilen

Schauspieler Martin Semmelrogge zählte bereits im Vorhinein zu den Publikumslieblingen – doch er durfte nicht nach Australien einreisen.

Schweine-Nasen, Kuh-Urin, Schweine-Anus oder Kakerlakenbrötchen: Angesichts des Kotz-Menüs, welches den Dschungelcampern in der gestrigen Folge vorgesetzt wurde, darf er wohl froh sein, nicht dabei zu sein. Schauspieler Martin Semmelrogge zählte eigentlich zu den Favoriten, schaffte es jedoch nicht mal zum Show-Start nach Australien. Nun wurde auch bekannt, warum:

Semmelrogge bekam aufgrund seiner zahlreichen Vorstrafen kein Visum für Australien ausgestellt. Bereits 30 Mal stand er unter anderem wegen Diebstahl, Drogenbesitz und Trunkenheit am Steuer vor Gericht.

Mittlerweile ist Semmelrogge wieder in Deutschland angekommen und reist nun weiter nach Mallorca. 

OE24 Logo