Katja Burkart / Ke$ha

Live-Fauxpas

Burkard beschimpft Ke$ha als Schlampe

Burkard vegaß während einer Einspielung auf ihr eingeschaltetes Mikrophon.

Am Montag (3. Dezember) sorgte die deutsche TV-Moderatorin Katja Burkard in ihrer Mittags-Sendung "Punkt 12" für Furore. Genauer gesagt, ein Versprecher löste einen handfesten Eklat aus. Denn während der Vorführung eines kurzen Einspielfilms über die US-Pop-Prinzessin Ke$ha vergaß die sonst seriös wirkende RTL-Moderatorin auf ihr eingeschaltetes Mikrophon und beschimpfte die 25-Jährige als Schlampe.

Hier der Versprecher als Clip

Ke$ha im Schlafzimmer-Talk
Der amerikanische Popstar ist im Moment in Europa unterwegs um ihr neues Album "Warrior" zu promoten. Im Zuge ihrer Tour machte sie auch Halt bei dem deutschen TV-Sender, um über die Platte und ihr Privatleben zu plaudern. Letzteres war dann der Auslöser für Burkards Fauxpas. Denn Ke$ha erzählt aus dem Nähästchen, wie es bei ihr im Schlafzimmer zu geht. Darunter gestand sie auch, dass sich da öfters zwanzig Leute auf einmal darin befänden. Diese Aussage wurde der Moderatorin schlussendlich zum Verhängnis.

Burkard schimpft unüberlegt
Ohne nachzudenken schoss es aus dem blonden deutschen TV-Star heraus. "Was 'ne Schlampe", war da in Hintergrund des Einspielfilms zu hören. Leider Gottes vernahmen dieses Kommentar nicht nur die Mitarbeiter im Studio, sondern alle Zuseher der RTL-Mittags-Sendung. Die Kamera war zwar von Burkard weggeschalten worden, das Mikrophon nicht.  Hoppla kann man da nur sagen - Wenn das mal nicht zum TV-Ausrutscher des Jahres wird.

Diashow: Die TV-Highlights des Jahres 2012 in Bildern

Die TV-Highlights des Jahres 2012 in Bildern

×