Sido

"Helden von Morgen"

Sido: "Bin der Bohlen von Österreich"

Ab Dezember castet Sido Rapper im ORF und will mit ihnen zum Song Contest 2012.

„Warum ich gern Talente entdecke? Na ganz einfach, weil ich Ahnung davon hab, weil ich weiß, wer gut ist.“ Klare Worte von Österreichs neuem Castingchef Sido (30). Schon bei Helden von morgen nahm sich der Berliner Gangster-Rapper kein Blatt vor den Mund. Ab Herbst übernimmt er jetzt gleich eine Jury-Doppelfunktion.

Zehn Mini-Sidos
Neben der ORF-Show Die große Chance bastelt er sich ab 15. Dezember (21.55 Uhr, ORF 1) in Blockstars – Sido macht Band seine eigene Rapper-Truppe, wie er gestern im Club Fluc verriet. Geplant sind sieben Folgen plus Live-Show mit zehn Kandidaten zwischen 18 und 25 Jahren.

Mission Song Contest
Zielgruppe: Jugendliche (Sängerinnen und Rapper), die „schon mal richtig Mist gebaut haben im Leben, sich jetzt aber ändern wollen – mit ihnen will ich 2012 zum Song Contest!“

„Wichtig ist mir, dass die Sendung echt ist und, dass keiner vorgeführt wird“, erklärte der Deutsche, der sich hierzulande pudelwohl fühlt und von sich selbst als Bohlen von Österreich spricht. „Ich habe in Wien schon eine Wohnung, vielleicht bleibe ich ja irgendwann ganz da...“