Song Contest-Siegerin halbe Österreicherin

Malmö

Song Contest-Siegerin halbe Österreicherin

Die erst 20-Jährige Emmelie de Forest holte sich den Sieg.

Um 0:20 Uhr war es soweit: Dänemark, vertreten durch Emmelie de Forest , sicherte sich den Sieg im Song Contest 2013. Mit ihrem Song "Only Teardrops" begeisterte sie die Zuschauer und setzte sich gegen 25 Konkurrenten durch.

Barfuß, im dünnen Kleidchen, ein wenig entrückt – so präsentierte sich Emmelie, die Ur-Urenkelin der britischen Königin Viktoria und damit direkt mit der Queen verwandt: „Mein Großvater war eines der vielen unehelichen Kinder von Edward VII. Das hatte er mit einer österreichischen Prinzessin.“

Mit Emmelie de Forest war somit auch ein Funke Österreich in Malmö dabei. Ihr Lied Only Teardrops galt von Anfang an als Favorit, kam auch am Samstag am besten an. Österreich gab der Dänin allerdings nur fünf Punkte.

Ich habe hier einen Blackout", zeigte sich die Siegerin relativ sprachlos: "Ich bin das glücklichste Mädchen der Welt." Wo ihre Siegertrophäe, ein gläsernes Mikrofon, zu Hause hinkommt, weiß die 20-jährige Dänin bereits: "Die Trophäe kommt aufs Regal neben meinen Babyhasen."

Diashow: Song Contest 2013: Alle Bilder vom Finale

Song Contest 2013: Alle Bilder vom Finale

×


    Besonders beeindruckend sei für sie die Stimmung in der Halle gewesen: "Es war so überwältigend. Ich habe die Energie der ganzen Leute in der Halle gespürt, was den Auftritt noch besser gemacht hat." Dennoch sei sie bis zum Schluss nicht sicher gewesen, ob es für den Sieg reichen würde: "Ich habe an den Song geglaubt, aber das Spannende beim Song Contest ist ja, dass man nie weiß, was passiert."