"The Voice of Germany 2013"-Jury

ProSieben-Casting

"The Voice"-Starttermin seht fest

Am 17. Oktober startet die dritte "The Voice"-Staffel mit neuer Jury durch.

Allzu lange müssen sich die Fans der beliebten Sat 1./ProSieben-Casting-Show "The Voice of Germany" nicht mehr gedulden. Denn schon am 17. Oktober startet die Musikersuche mit der deutschen Rock-Oma Nena in ihre dritte Runde. Mit einen neuen Jury soll das Format noch beliebter werden.

Halbe Jury ausgetauscht
Damit es bei der bereits dritten Auflage ein wenig abwechslungsreicher zugeht, haben sich die beiden deutschen TV-Sender dazu entschlossen die Jury der beiden Vorjahre ein wenig abzuändern. Im Konkreten heißt das, dass 50 Prozent der Besatzung ausgetauscht wurden. Einzig und alleine Nena und die zwei Herrschaften von "The BossHoss" sind noch dabei. Rea Garvey und Xavier Naidoo wollen sich vermehrt wieder ihrer eigenen Musik widmen und sind daher von Board gegangen.

Neuzugänge in den Startlöchern
Im Herbst werden somit zwei neue Männer neben der "99 Luftballons"-Interpretin Platz nehmen. Der "Freundeskreis"-Sänger Max Herre und der "Sunrise Avenue"-Frontmann Samu Haber werden künftig bei den "Blind Auditions" ganz genau zuhören, ob die Kandidaten auch wirklich den richtigen Ton treffen. "Ich bin selbst von ganzem Herzen Musiker und freue mich, diese Leidenschaft mit den Talenten zu teilen und einige von ihnen ein Stück auf ihrem Weg zu begleiten", freut sich Herre über seine neue Herausforderung. Aber auch Haber ist guter Dinge und voller Vorfreude auf seine erste "The Voice"-Staffel. "Vielleicht ist es seltsam, einen Finnen als Coach zu haben, der noch nicht mal die Sprache fließend spricht. Aber keine Angst, ich werde mit meinen Deutsch-Kenntnissen überleben", scherzt der "Sunrise Avenue"-Leadsänger bereits im Vorfeld. Ab 17. Oktober können Sie sich von den Deutschkenntnissen des Finnen überzeugen, da startet "The Voice" nämlich in seine dritte Runde.

Diashow: Die TV-Highlights des Jahres 2013

Die TV-Highlights des Jahres 2013

×