Jauch quält gerne arrogante Kandidaten

Wer wird Millionär

Jauch quält gerne arrogante Kandidaten

Vor Start der Herbst-Runde gibt  Jauch Vorliebe für überhebliche Quizzer zu.

Der Sommer neigt sich dem Ende zu und der Herbst beginnt. Gerade rechtzeitig zum Jahreszeitenwechsel werden ab 31. August ab 20:15 Uhr auf RTL die Hirne der deutschen "Wer wird Millionär"-Kandidaten wieder rauchen. Günther Jauch darf sie nämlich mit neuen Fragen bombardieren. Bereits zuvor gab der beliebte RTL-Moderator in einem Interview mit der deutschen Bild Zeitung zu, dass er sozusagen eine Sorte von Kandidaten besonders gerne hat.

Jauch liebt arrogante Teilnehmer
Die überheblichen Anwärter auf die Million haben es dem Entertainer angetan, dass gab Jauch nun ganz offen in einem Gespräch mit der Bild Zeitung zu. "Schön ist natürlich, wenn man bei überheblichen Kandidaten merkt: Da trägt einer ganz dick auf, und dann bringt man ihn so langsam ins Taumeln. Da kratze ich gerne an der Fassade“ freut sich der Moderator schon auf die neuen Folgen samt arroganten Kandidaten. Auf die Frage, wie er denn diese besondere Art der Quiz-Teilnehmer bloßstellt antwortete er: "Möglichst so, dass er es nicht gleich merkt.“

Jauch aber auch freundlich gesinnt
Der 56-jährige Showmaster ist aber nicht nur schelmisch eingestellt. Er hat auch einen weichen Kern, den er den Beteiligten gelegentlich offenbart. "Wenn Menschen am Ende groß rauskommen und auch vom Ergebnis ihres eigenen Wissens und der Performance, die sie da geboten haben, völlig überwältigt sind, sind das Glücksmomente für alle Beteiligten. Für die Kandidaten, für mich, aber letztlich auch für alle Zuschauer sowohl im Studio als auch am Fernseher. Es ist einfach immer wieder schön, es ist immer wieder neu, es ist immer wieder besonders", erklärt Jauch seine Glückszustände, die im Zuge der Sendung immer wieder vorkommen.

Jauch lüftet Geheimnis hinter der Show
"Eigentlich ist WWM ähnlich wie die Olympischen Spiele: Die kann man sich immer wieder angucken. Große Leistung und totales Versagen liegen oft nah beieinander. Freude, Neid, Trauer und Eifersucht – alles spielt eine große Rolle in dieser Show. Unterhaltsam ist am Ende nicht nur die Frage: Wer gewinnt wie viel? Die Tragödien bei der 500-Euro-Frage sind oft viel spannender“ analysiert Jauch die Show. Ob es gleich zu Auftakt der neuen Quiz-Runden 500-Euro-Tragödien geben wird, davon können Sie sich am 31. August, ab 20:15 Uhr auf RTL selbst überzeugen.

Diashow: Die TV-Highlights des Jahres 2012 in Bildern

Die TV-Highlights des Jahres 2012 in Bildern

×