Gottschalk: Erster Besuch bei Samuel

Nach vier Monaten

Gottschalk: Erster Besuch bei Samuel

Emotionales Treffen mit im Dezember verunglücktem Wettkandidaten.

Lange Zeit wunderte man sich, warum Thomas Gottschalk den verunglückten Samuel Koch noch nicht am Krankenbett besuchte. Wie erst jetzt bekannt wurde, hat der Showmaster endlich Zeit gefunden, um beim unglücklich gestürzten Kandidaten vorbei zu schauen.

Vorgeschichte
Bei der Wetten, dass …?-Show am 4.12.2010 wollte Samuel mit Sprungstelzen mehrere Autos überspringen. Dabei stürzte er und zog sich lebensgefährliche Hals- und Rückenmarksverletzungen zu, die zu einer dauerhaften Lähmung abwärts der Schultern führte. Seitdem ist Samuel Koch in ärztlicher Behandlung in der Schweiz.

Emotionales Treffen
Fünf Stunden sollen sich Gottschalk und Koch unterhalten haben. Gegenüber der Bild sagte der Entertainer: "Meine Karriere und das Schicksal von Samuel werden immer etwas miteinander zu tun haben."

Samuels Hoffnungen ruhen voll und ganz im Glauben an Gott. Mit der SonntagsBlick sprach er ausführlich über seine Gefühle. Über den Augenblick des Unfalls sagt er: "Immer wieder denke ich: Mensch, so was Blödes. Hätte ich da nur nicht zugesagt. Diese eine Sekunde, wenn die nicht wäre (...) Doch immer wenn ich darüber nachdenke, denke ich auch, dass es keinen Sinn macht, drüber nachzudenken."